SG Immichenhain/Ottrau 2 – VfB Schrecksbach 2 0:3 (0:2)

Aktualisiert: Aug 23

Das erste Spiel der zweiten Mannschaft des VfB Schrecksbach seit langer Zeit war ein voller Erfolg. Auf dem holprigen Platz in Ottrau gelang den Schrecksbachern ein auch in der Höhe verdienter 3:0-Erfolg. Von Beginn an ließen die Gäste keinen Zweifel aufkommen, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Die Ausrichtung war dabei zunächst defensiv vom Trainergespann Hess/Petersohn vorgegeben, nach anfänglichem Abtasten übernahmen die Schrecksbacher dann aber schnell das Kommando und trugen einige vielversprechende Angriffe vor. Einen schönen Spielzug vollendete bereits in der 15. Minute Jonas Fieser zum vielumjubelten 1:0, die zahlreichen Schrecksbacher Fans waren begeistert. In der Folge erspielte man sich eine hohe Feldüberlegenheit, die nur durch wenige Konter der Immichenhainer unterbrochen wurde. Kurz vor der Halbzeit dann die Vorentscheidung als Julian Flesch das 2:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause, zu erwähnen sei noch, dass Neuzugang Tobias Walz einen tadellosen Einstand im Tor der „Zwoten“ gab, wir zitieren einen unserer treuesten Fans: „Einstand nach Maß“.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, wobei durch die Einwechslungen auf beiden Seiten zunächst etwas Unordnung in die Partie kam. Auch die Immichenhainer kamen nun zu Chancen, so rettet der Pfosten aber auch der starke Torwart der Gäste die Schrecksbacher vor einem Gegentor. Neuzugang Eugen Witenbek ließ es sich dann nicht nehmen, den Endstand mit einem schönen Schuss herzustellen (58. Minute). In der Folgezeit hatten die Schrecksbacher noch einige Chancen, doch der heute im Feld agierende Johannes Heipel konnte daraus kein Kapital schlagen. So blieb es letztendlich beim verdienten 3:0-Sieg.

Bild von Konstantin Kurz (SG I./O.)

84 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook