D-Jugend TSG Wilhelmshöhe – JSG Schrecksbach/Röllshausen 2:0 (0:0)


Erste Niederlage für die JSG

Die D-Junioren der JSG musste am vergangenen Samstag ihre erste Saisonniederlage gegen die TSG Wilhelmshöhe einstecken.

Dabei sah es zu Beginn des Spiels nicht nach einer Niederlage aus. Die JSG fand besser ins Spiel und versuchte den Ball, auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz, laufen zu lassen. Die TSG Wilhelmshöhe stand sehr kompakt und stellte die sonst so starke Offensivabteilung der Schwälmer früh zu.

In der 15. Minute die erste nennenswerte Torchance der JSG. Nach einer schönen Kombination kam Besart Alili in aussichtsreicher Position zum Abschluss – der Erfolg blieb leider aus. Die beste Möglichkeit hatte dann Moritz Matthaei in der 21. Minute, als er an dem stark reagierenden TSG Torwart scheiterte. Es blieb bis zur Halbzeitpause torlos, da die JSG die bis dahin wenigen Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen konnte.

Auch in der 2. Halbzeit ließ die gut positionierte Abwehr des Gastgebers wenig zu und die JSG suchte vermehrt ihr Glück mit Schüssen aus der 2. Reihe. Die TSG kam immer besser ins Spiel und merkte, dass an diesem Tag etwas zu holen ist. In der 38. Minute war es dann soweit. Ein leichtfertiger Ballverlust im Spielaufbau der JSG nutzte die TSG Wilhelmshöhe eiskalt aus und führte ab diesem Zeitpunkt mit 1:0.

Bei der JSG lief spielerisch nicht mehr viel zusammen und der Versuch mit langen Bällen zum Torerfolg zu kommen, endete meist in der gut organisierten TSG Abwehr. Nachdem sich der Abwehrchef der JSG – Mika Matthaei – mit in die Offensive einschaltete, gab es für den Gastgeber Raum den ein oder anderen Konter zu setzen. In der 46. Minute hatte die JSG noch Glück, als eine Großchance der TSG ungenutzt blieb. Das in dieser Spielphase nicht unverdiente 2:0 fiel dann in der 53. Minute und bedeutete gleichzeitig den Endstand eines Spiels auf Augenhöhe.

Es war sicherlich nicht das beste Spiel der JSG. Man muss aber auch eingestehen, dass man nur so gut ist, wie es der Gegner zulässt. Die TSG Wilhelmshöhe hat an diesem Tag nicht viel zugelassen und verdiente sich den Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Für die erfolgsverwöhnten Spieler der JSG Schrecksbach/Röllshausen ist es eine wichtige Erfahrung, mit solch einer Niederlage umzugehen.

Am kommenden Samstag geht es zum KSV Baunatal, wo die JSG auf den aktuellen Spitzenreiter der Gruppenliga Kassel trifft.

Aufstellung: Finn S., Miká, Jannis, Luis L., Michel, Moritz, Ben K., Besart, Ben B., Max, Linus

Quelle: kkr

0 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook