SC Riebelsdorf II – V.f.B. Schrecksbach II 0:1 (0:0)

Riebelsdorf. Bestes Wetter – endlich geht sie los, die neue Saison in der B2. Nach der langen und harten Vorbereitung waren die Jungs der Schrecksbacher Zwoten heiß aus den Saisonstart und legten dementsprechend auch los wie die Feuerwehr: Im Minutentakt kam es zu Großchancen (3. Minute: Jonas Fieser steht knapp im Abseits, 14. Minute Torschuss durch Mao, unseren Neuzugang aus Japan, 16. Minute Kopfball Lukas George nach Flanke von Marvin Smolka und in der 20. Minute wiederum durch Jonas Fieser nach einem missglückten Rückpass der Riebelsdorfer Defensive). Unser Neuzugang im Tor, Tobias Walz, konnte sich ebenfalls auszeichnen, als er eine 1-gegen-1-Situation entschärfte. Die Chancenausbeute ließ leider zu Wünschen übrig, trotz gefälliger Spielanlage ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte weiterhin ein offenes Spiel, Chancen auf beiden Seiten wurden aber mehrfach nicht genutzt. Das Tor des Tages erzielte Niklas Kern, als er einen Abpraller des Gästetorwartes aus kurzer Distanz einschob. Als dann kurze Zeit später der gut leitende Schiri Vitali Wiegel abpfiff war der erste „Dreier“ für die „Zwote“ eingefahren. Die Einstellung, die Laufbereitschaft und auch die Taktik haben heute gestimmt, gepaart mit dem nötigen Glück geht man mit Selbstvertrauen in das erste Heimspiel am kommenden Wochenende (Sonntag, 13:15 Uhr Anstoß im Metzenbergstadion gegen SG Neuental/Jesberg III).


27 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook
DSC_0609