Spielberichte vom 15.Spieltag

Schrecksbach am Kirmeswochenende


Kreisliga B4: VfB Schrecksbach II – FSG BoSiFreu II 7:1 (4:1)



Die mit einigen Routiniers aufgestockte Reservemannschaft des VfB Schrecksbach feierte am Kirmessamstag einen auch in der Höhe verdienten 7:1-Erfolg gegen die FSB BoSiFreu II. Von Anfang an dominierten die Gastgeber und hatten mit dem dreifachen Torschützen Lukas George den „Man of the Match“ in den eigenen Reihen. Den ersten Treffer erzielte allerdings Goalgetter Fabian Günther bereits in der 16. Minute nach einer schönen Hereingabe von Lukas George. In der 28. Minute dann das zweite Tor: Smolka legt uneigennützig auf „Doppelschosch“ ab- 2:0. Direkt im Gegenzug dann ein schöner Fernschuss von Nico Lambrecht – dieser schien nicht unhaltbar aber landete im VfB-Tor (29. Minute). Aber auch der VfB war heute mit einer schnellen Antwort zur Stelle: Marvin Smolka auf Vorlage von Niklas Baumgart erzielte bereits seinen 18. Saisontreffer zum 3:1 (32. Minute). Kurz vor der Halbzeit dann schon so etwas wie die Vorentscheidung: Foul an Lukas George im 16er – ein berechtigter Elfmeter. Fabian Günther lässt sich nicht zweimal bitten – 4:1 (41. Minute). Nach der Halbzeit das gleiche Bild und wieder war es Lukas George der nach Vorlage von Jan Schneider das 5:1 erzielen konnte (56. Minute). Die Moral der Gäste war nun gebrochen, die weiteren Tore (61. Lukas George / 82. Michael Seeger) rundeten das tolle Spiel aus Sicht der „Zwoten“ ab. Ein verdienter Heimsieg der im Anschluss entsprechend gefeiert wurde.


Bilder vom Spiel der 2 Mannschaft findet Ihr bei Facebook oder auf der FuPa Seite:

https://www.fupa.net/photos/vfb-1921-schrecksbach-ii-fsg-borken-singlis-freudenthal-ii-419180



Kreisoberliga Schwalm-Eder: VfB Schrecksbach – SG Kirchberg/Lohne/Haddamar 0:2 (0:0)



Im Hauptspiel des Tages war der aktuelle Tabellenführer um Spielertrainer Paul Graf zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel, zwingende Torchancen waren bis zur 30. Minute allerdings Mangelware, erst als Daniel Wissemann VfB-Keeper Johannes Heipel doppelt prüfte roch es zum ersten Mal nach einem Tor. So ging es torlos und auch leistungsgerecht in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff dann die erste Großchance für den VfB: Carlo Brewes auf Benedikt Lang, er wartet jedoch mit dem Abschluss zu lange und scheitert am Gästekeeper. In der 59. Minute dann das erste Tor des Tages: Daniel Wissemann legt auf Eric Poos ab, die bis dahin schmeichelhafte Führung für die Gäste. Das Spiel war nun etwas offener, weiterhin ausgeglichen und arm an Torchancen. Der überwiegende Teil des Spieles spielte sich zwischen den beiden 16ern ab. Die Entscheidung fiel dann in der 78. Minute: Florian Peter erzielte seinen 6. Saisontreffer zum 0:2. Bis auf eine Großchance in der 81. Minute (Benedikt Lang) kam nichts druckvolles mehr auf das Gästetor. So blieb es beim etwas glücklichen Sieg für die Gäste, die im Sinne einer Spitzenmannschaft mit der nötigen Cleverness und Routine die drei Punkte aus Schrecksbach mitnahmen. Erwähnenswert ist die sehr gute Schiedsrichterleistung an diesem Tag, Gökhan Mutlu Aksöz lieferte eine fehlerfreie Partie ab.


Bilder vom Spiel der 1 Mannschaft findet Ihr bei Facebook oder auf der FuPa Seite:

https://www.fupa.net/photos/vfb-1921-schrecksbach-sg-kirchberg-lohne-haddamar-419299


138 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen