VfB Schrecksbach wird im kommenden Jahr 100 Jahre alt

Für den VfB Schrecksbach 1921 e.V. steht das kommende Jahr 2021 im Zeichen eines besonderen Jubiläums. Der Verein wird 100 Jahre alt. Mit einigen Bildern und Geschichten in regelmäßigen Abständen wollen wir auf unserer Vereinshomepage immer mal wieder zurückblicken auf die Chronik unseres Vereins. Am 1. März 1921 wurde der VfB ( Verein für Bewegungsspiele ) Schrecksbach gegründet.

In der ersten aufgestellten Mannschaft spielten:

Heinrich Weckesser

B. Kalbfleisch Johannes Diehl

Johannes Eul Fritz Lerch Wilhelm Merle

Georg Simon Johannes Peter Wilhelm Kalbfleisch W. Schultheis Mönch

Auf dem Foto zu sehen ist das VfB Team im Jahre 1925 beim Punktspiel in Riebelsdorf das mit 3:0 gewonnen wurde.


1930

Einweihung des Sportplatzes an der Holzburger Straße

1934-35

Spielgemeinschaft mit Riebelsdorf - erringt die Kreismeisterschaft des Kreises Ziegenhain. Im selben Spieljahr gewinnt diese Spielgemeinschaft die Bezirksmeisterschaft gegen Zennern ( Kreis Fritzlar ) mit 2:1 und gegen Gombeth ( Kreis Homberg ) mit 2:1.

1936-37

A - Klassemeister

1940

Letztes Spiel gegen Hermannia Kassel um den Fulda - Ederpokal. Schrecksbach verliert mit 4:6.

1939-45

lähmte der zweite Weltkrieg des Vereins- und Spielgeschehen. Fast eine ganze Mannschaft blieb auf den Schlachtfeldern.

1946

Unter dem Vorsitz von Wilhelm Stumpf beginnt das Vereinsleben des VfB wieder.

1948

Die Schülermannschaft wird Bezirksmeister, im Spiel um die Landesmeisterschaft jedoch musste die Elf den Marburgern in Treysa den Vortritt lassen ( 2:1 ).

1949

Der VfB spielt in der A - Klasse.

1956

Konrad Müller wird Jugendwart und Trainingsleiter, Krönung seines Wirkens war der Aufstieg in die A - Klasse und 1957 in die Bezirksklasse. Aus dieser Elf ging Heinrich Kalbfleisch hervor; der immerhin vier Mal in die Hessenauswahl berufen wurde.

Leider musste die Mannschaft wieder in die A - Klasse zurück.

1960

Gewinn des Schwalm - Pokals; Eintragung in das Vereinsregister

74 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook
DSC_0602