Der VfB Schrecksbach wird im kommenden Jahr 100 Jahre alt

Für den VfB Schrecksbach 1921 e.V. steht das kommende Jahr 2021 im Zeichen eines besonderen Jubiläums. Der Verein wird 100 Jahre alt. Mit einigen Bildern und Geschichten in regelmäßigen Abständen wollen wir auf unserer Vereinshomepage immer mal wieder zurückblicken auf die Chronik unseres Vereins.


1969   Die erste Mannschaft wird Meister der A- Klasse, Gruppe IV, und steigt somit in die Bezirksklasse, Gruppe 1, auf. Die A - Jugend mit ihrem Jugendleiter Georg Lange spielt in der höchsten hessischen Jugendklasse, Landesleistungsklasse Nord.


1971   Gründung einer Damenfußballmannschaft 1972   Hans Merle wurde Jugendleiter und löste Georg Lange ab, der Seniorentrainer wurde. 1973   Die erste Mannschaft wird Meister der Bezirksklasse, Gruppe 1, und steigt in die Gruppenliga Nord auf.

Die A - Jugend - Mannschaft gewinnt Schwalmpokal. Unter der Leitung von Fräulein Melchin gründet sich eine Damengymnastikgruppe. 60 Frauen und Mädchen melden sich an. Später übernimmt Betty Simon die Leitung dieser Gruppe bis 1979. 1974   Frohe Botschaft: Ein neues Sportgelände soll errichtet werden. 1975   Verfehlte die erste Mannschaft nur knapp den Aufstieg in die Hessenliga, sie belegte "nur" den zweiten Platz. In diesem Jahr war Einweihung des Hartplatzes. Hans Dieter Diehl wechselte zum 1. FC Kaiserslautern und spielte Bundesliga. 1976   Einweihung des Metzenbergstadions (Rasenplatz). Wilhelm Heipel wurde 1. Vorsitzender. 1977   Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte: Die erste Mannschaft wurde Meister in der Gruppenliga Nord und stieg als erste Mannschaft aus dem Schwalm-Eder-Kreis in die höchste Amateurklasse (Hessenliga) auf.


28 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook